Skip to main content

Konzept

  • Das Verfahren richtet sich an Personen, die sich beruflich relevante Kompetenzen angeeignet haben, diese aber nicht durch formale Dokumente (z.B. Prüfungszeugnis) sichtbar machen können.
  • Die berufsrelevanten Kompetenzen einer Person werden immer im Bezug zu einem anerkannten Berufsabschluss bewertet. D.h. die Referenzqualifikationen im Validierungsverfahren sind die anerkannten Ausbildungs- und Fortbildungsabschlüsse.
  • Um die erworbenen Kompetenzen zu bewerten, werden in einem ersten Schritt vorhandene Dokumente zur Bildungs- und Erwerbsbiographie ausgewertet. Auf dieser Grundlage werden die beruflichen Kompetenzen durch praxisorientierte Instrumente wie z.B. eine Arbeitsprobe oder ein Fachgespräch, festgestellt und bewertet.

 

Derzeit werden/wird im Projekt

  • Beratungsgespräche mit interessierten Personen aus der Zielgruppe durchgeführt,
  • Berufsexperten und -expertinnen für die Durchführung der Fremdbewertung geschult,
  • Multiplikatoren über das Verfahren informiert,
  • Fremdbewertungen durchgeführt,
  • Fragen von Validierungsinteressenten für die Erstellung einer FAQ-Liste gesammelt.

Damit Sie sich über den Projektstand auf dem Laufenden halten können, haben Sie hier die Möglichkeit, sich zu unserem kostenlosen Newsletter anzumelden.

Info

Das Verfahren mit dem berufsrelevante Kompetenzen zertifiziert werden können, wurde im Rahmen des Projekts »ValiKom« entwickelt. Das Verfahrensmodell wird momentan durch die beteiligten Projektpartner in der Praxis erprobt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rubrik Projekt.