Skip to main content

Organisation

Das Projekt lässt sich in die drei Phasen untergliedern:

Aufgaben während der Explorationsphase:

  • Analyse und Bewertung verschiedener Verfahren zur Feststellung und Bewertung beruflich relevanter Kompetenzen
  • Analyse von relevanten Zielgruppen und Festlegung von personenbezogenen Voraussetzungen für die Teilnahme am Validierungsverfahren

Aufgaben während der Entwicklungs- und Erprobungsphase:

  • Analyse von Methoden zur Identifikation der individuell erworbenen Berufskompetenzen
  • Entwicklung eines Leitfadens für die Einstiegsberatung in Validierungsverfahren
  • Entwicklung von Standards für die Bewertung von Kompetenznachweisen
  • Entwicklung eines Verfahrens-Modells inklusive der Instrumente zur Bewertung von individuell erworbenen Kompetenzen
  • Entwicklung von standardisierten Validierungszertifikaten
  • Akquise von potenziellen Teilnehmern/innen für die Erprobung des Verfahrens
  • Akquise von geeigneten Berufsexperten/innen zur Durchführung von Überprüfungs- und Bewertungsverfahren (Bewerter/innen)
  • Schulung der Bewerter/innen anhand eines einheitlichen Schulungskonzeptes
  • Praktische Erprobung des entwickelten Verfahrens mit wissenschaftlicher Begleitung

Aufgaben während der Transferphase:

  • Erstellung eines praxisorientierten Handlungsleitfadens für Kammern und Bewerter/innen zur Durchführung des Validierungsverfahrens. Der Handlungsleitfaden umfasst die Verfahrensbeschreibung und eine Empfehlung von geeigneten Instrumenten für die Durchführung des abschlussorientierten Validierungsverfahrens
  • Mediale Aufbereitung der Empfehlung

Diese Aufgaben werden durch die Projektpartner in fachlichen Arbeitsgruppen bearbeitet. Neben diesen Arbeitsgruppen gibt es eine Steuerungsgruppe und einen Beirat.

Die Steuerungsgruppe koordiniert die Arbeitsgruppen und stimmt die Ergebnisse der Arbeitsgruppen aufeinander ab. Darüber hinaus legt sie den Projektrahmen fest und trifft grundlegende Entscheidungen.

Der Projektbeirat begleitet das Projekt, gibt Impulse für die Arbeit des Projektteams und diskutiert wesentliche Arbeitsergebnisse.

Weitere Informationen zu den Projektpartnern erhalten Sie hier.