Skip to main content

Download area

All documents drawn up during the project are available to download here. Most of the project results are available in German only.


  • Fachkraft ohne Berufsabschluss? Berufserfahrung durch Validierung sichtbar machen

    Der Flyer richtet sich an Unternehmen und enthält grundlegende Informationen zum Validierungsverfahren. Zusätzlich wird aufgezeigt, welchen Mehrwert das Validierungsverfahren für Unternehmen bietet und wie Arbeitgeber ihre Beschäftigten bei der Teilnahme unterstützen können.

  • In 10 Schritten zum Validierungszertifikat

    Im Dokument "In 10 Schritten zum Validierungszertifikat" werden alle notwendigen Schritte bis zum Zertifikat aus Sicht der Teilnehmenden beschrieben.

  • Hinweise zum Lebenslauf

    Dieses Dokument gibt Hinweise dazu, wie der Lebenslauf gestaltet werden sollte, damit alle für das Validierungsverfahren notwendigen Informationen darin enthalten sind.

  • Ergebnisse und Handlungsempfehlungen des Verbundprojekts > (PDF)

    [Translate to English:] Die Broschüre fasst die Ergebnisse des Verbundprojekts »Abschlussbezogene Validierung non-formal und informell erworbener Kompetenzen« zusammen. Es werden das Ziel, die Zielgruppen und der Ablauf des entwickelten Validierungsverfahrens beschrieben sowie anhand von Praxisbeispielen die Bedeutung von Validierung herausgestellt. Darüber hinaus enthält die Broschüre Handlungsempfehlungen der Projektpartner für eine nachhaltige Etablierung von Validierungsverfahren in Deutschland.

  • Bericht zur Umsetzung der Empfehlung des Rates vom 20. Dezember 2012 zur Validierung nichtformalen und informellen Lernens > (PDF)

    Deutschland hat seit 2013 zahlreiche Schritte unternommen, um Regelungen zur Validierung nonformalen und informellen Lernens im Sinne der Empfehlung des Rates vom 20. Dezember2012 zur Validierung nichtformalen und informellen Lernens zu entwickeln bzw. weiterzuentwickeln. Der Bericht gibt einen Überblick u?ber das bisher Erreichte und einen Ausblick auf weitere Planungen. Der Fokus liegt dabei auf Maßnahmen zur Validierung non-formal und informell erworbener berufsbezogener Kompetenzen, die das Bundesministerium fu?r Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen seiner Zuständigkeit ergreift.

»Können« sichtbar machen – Berufliche Kompetenzen validieren (Langversion) > (mp4)

Der Kurzfilm »Können« sichtbar machen stellt das Ziel und den Ablauf des im Projekt ValiKom entwickelten Validierungsverfahren dar. Der Film zeigt einen Fliesenleger und eine Restaurantfachfrau, die das Validierungsverfahren erfolgreich durchlaufen haben. Neben den Kammerberaterinnen kommen auch Arbeitgeber und Berufsexperten zu Wort und stellen verschiedenen Aspekte des Verfahrens vor. 

»Können« sichtbar machen – Berufliche Kompetenzen validieren (Kurzversion) > (mp4)

Der Kurzfilm »Können« sichtbar machen stellt das Ziel und den Ablauf des im Projekt ValiKom entwickelten Validierungsverfahren dar. Der Film zeigt einen Fliesenleger und eine Restaurantfachfrau, die das Validierungsverfahren erfolgreich durchlaufen haben. Neben den Kammerberaterinnen kommen auch Arbeitgeber und Berufsexperten zu Wort und stellen verschiedenen Aspekte des Verfahrens vor. 

  • Analyse und Bewertung ausgewählter Kompetenzfeststellungs- und Anerkennungsverfahren > (PDF)

    Zielsetzung im Verbundprojekt ValiKom ist es, ein standardisiertes Verfahren zur abschlussbezogenen Validierung non-formal und informell erworbener Kompetenzen für beruflich Erfahrene für das Einsatzfeld der zuständigen Stellen (Kammerorganisationen) im Detail auszugestalten. Hierzu sollen im Vorfeld der Entwicklung exemplarische Kompetenzfeststellungs- und Anerkennungsverfahren untersucht werden, um aus den Erfahrungen bereits existenter Verfahren zu lernen und diese für die weitere Verfahrensentwicklung nutzbar zu machen.

  • Ergebnisse einer Projektbefragung > (PDF)

    Zur zielgruppenorientierten Ausgestaltung des Validierungsverfahrens wurden im Frühjahr 2016 durch die projektbeteiligten Kammern 173 Experteninterviews in Kammern, bei Qualifizierungsanbietern und in Unternehmen durchgeführt. Die Ergebnisse der Befragung stehen in einer Zusammenfassung sowie in einer ausführlichen Beschreibung zur Verfügung.

  • Auswertungsergebnisse Projektbefragung > (PDF)

    Ausführliche Darstellung der Ergebnisse der Projektbefragung als Folien aufbereitet.

  • Wissenschaftliche Studie: Potentielle Zielgruppen für ein Validierungsverfahren in Deutschland> (PDF)

    Um im Rahmen des Projektes ein geeignetes Validierungsverfahren entwickeln zu können, das die Besonderheiten der Zielgruppe berücksichtigt, wurde eine wissenschaftliche Studie in Auftrag gegeben, die Informationen zu den möglichen Zielgruppen, die zukünftig ein Validierungsverfahren in Anspruch nehmen könnten, liefern soll. Die Ergebnisse, die das mit der Studie beauftragte Institut For.Bild aus Ingolstadt ausführlich dargestellt hat, wurden von den Projektpartnern mit großem Interesse aufgenommen. Insbesondere die detailliert beschriebenen Merkmale der Zielgruppen werden im Projekt bei der Entscheidungsfindung verwendet. Allerdings sehen die Projektpartner auch einige Aspekte der Studie kritisch. Speziell die Relevanz der Zielgruppe 4 »Personen mit der Absicht, sich beruflich zu verändern« ist fraglich, da die Studie offen lässt, wie sich die Personen verändern wollen und ob sie zum Wechselzeitpunkt über einschlägige Berufserfahrung verfügen, die validiert werden könnte.

  • Versteckte Talente - Berufskompetenzen sichtbar machen! > (PDF)

    In der Informationsbroschüre werden Ausgangslage und Ziele des Projekts ValiKom sowie zu erwartenden Arbeitsergebnisse vorgestellt. Außerdem werden die drei Projektphasen kurz dargestellt, die das Verbundprojekt durchlaufen wird. Die Broschüre gibt abschließend einen Überblick über die am Projekt beteiligten Akteure.

  • Hidden talents - Show your vocational skills! > (PDF)

    Information Brochure - English Version